Im Rahmen einer Bildungsreise besuchten Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland im September 2019 den Jean-Monnet-Lehrstuhl von Prof. Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet.

„Die EU (mit dem Fahrrad) erfahrbar gemacht“ – unter diesem Motto waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland vom 9. bis 13. September rund um Würzburg unterwegs, um herauszufinden, wie und wo Europa vor Ort spürbar ist. Organisiert wird dieses Fahrrad-Seminar von der Akademie Frankenwarte – Gesellschaft für Politische Bildung e. V.

Am 11. September 2019 machten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auch am Jean-Monnet-Lehrstuhl Station. Dr. Carolin Rüger, Co-Koordinatorin des Projekts „Die Europäische Union jenseits der Krisen – neues Vertrauen in die Potenziale der EU schaffen“, begrüßte die wissbegierigen Radfahrer und Radfahrerinnen. In einer zweistündigen interaktiven Präsentation stellte sie den Jean-Monnet-Lehrstuhl und die damit verbundenen Aktivitäten vor.

Zunächst erhielten die Besucher und Besucherinnen einen Einblick in das Leben und Wirken von Jean Monnet. Anhand von Auszügen aus seiner Autobiographie erweckte die Referentin den „Mann, der Europa erfand“, zum Leben und machte seine große Relevanz für die europäische Integration deutlich.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zeigten reges Interesse an den bereits durchgeführten und geplanten Aktivitäten rund um die vorgestellten Potenzialthemen. Im Anschluss gab Dr. Rüger anhand eines typischen Tages in Würzburg einen Einblick in die Vielzahl der Berührungspunkte mit der EU im Alltag.

Die Präsentation schloss auf Wunsch der Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit einem interaktiven Gang durch die EU-Institutionen, bei dem auch aktuelle Themen wie der Brexit, die Rolle der EU in der Welt oder die tags zuvor vorgestellte Kommission von Ursula von der Leyen kritisch diskutiert wurden.

Jochem Kollmer, Organisator und Leiter des Fahrradseminars, dankte Frau Dr. Rüger für die interessanten Einblicke, bevor sich die Gruppe wieder auf die Reise machte zur nächsten Station in Ochsenfurt rund um die Europäische Agrarpolitik.

Vorheriger ArtikelUrsula ex Machina
Dr. Carolin Rüger
Projektkoordinatorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Europaforschung und Internationale Beziehungen der Universität Würzburg